Croll & Denecke, Bremen

Ein Familienbetrieb mit Faszination für das Meer

Die Geschichte des Familienunternehmens beginnt im Jahre 1897. Gustav Croll und Theodor Denecke beschlossen, rohe Schwämme aus dem griechischen Mittelmeer nach Bremen zu importieren und hier in Handarbeit zu veredeln. Das macht das Unternehmen heute noch. Die Produktpalette wurde in der Zwischenzeit um nachhaltige Wellness- und Haushaltsprodukte erweitert. 

Heute wird das Traditionsunternehmen in dritter und vierter Generation von Peter, Nina und Sara Hankiewicz geführt. Ihre Mission: Nachhaltige Haut- und Körperpflegeprodukte mit gutem Gefühl und im Einklang mit der Natur anzubieten. 

Nachhaltigkeit auf der ganzen Linie

Bei Croll & Denecke steht man für nachhaltiges und verantwortungsbewusstes Handeln ein. Das gilt für die kontrollierte und ökologisch verträgliche Ernte der Schwämme, genauso wie für schonende Verfahren bei der Veredelung.